Testablauf

Mit Panorama™ in wenigen Schritten zu einem schnellen und sicheren Ergebnis!

1. Beratung und Untersuchung
Sie beraten die Patienten oder die Patientin kommt bereits mit dem Wunsch nach Durchführung des Panorama™-Tests zu Ihnen. Sie führen eine Beratung  nach dem deutschen Gendiagnostikgesetz § 7 und § 8 GenDG durch sowie eine erforderliche Ultraschalluntersuchung.
Nahezu alle Gynäkologen haben im Rahmen der Schwangerschaftsbetreuung die Berechtigung zur Beratung nach dem Gen-Diagnostik-Gesetz erworben.

2. Blutentnahme
Sie entnehmen venöses Blut und senden es in dem entsprechenden Panorama™-Kit an uns ein.

3. Analyse
Die Blutprobe wird nach Eingang mittels des patentierten Panorama™-Verfahrens analysiert und auf die von Ihrer Patientin gewünschten Chromosomenanomalien untersucht.

4. Ergebnis
Nach 7 bis 10 Werktagen übermitteln wir den Befund von Panorama™ an Ihre Praxis. In einem persönlichen Gespräch teilen Sie dann Ihrer Patientin den Befund mit und besprechen alle offenen Fragen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Entnahme und Zustellung
– detailliertere Angaben in der Entnahmeanleitung*-

•2×10 ml Blut der Mutter (2 volle Streck-Entnahmeröhrchen). Röhrchen durch mehrmaliges Kippen gut mischen (Die beigelegten Kanülen und nicht Butterfly-Entnahmesystem verwenden)

•Röhrchen mit vollständigem Namen und Geburtsdatum der Patientin beschriften

•Proben sofort per Post-Express dem Labor zustellen

•Zwischenlagerung unbedingt bei Raumtemperatur. Probe keinesfalls kühlen oder einfrieren Bestellung

Die Auftragserteilung erfolgt mit dem Formular «Auftrag für nicht-invasive pränatale Untersuchungen».

Steck-Entnahmeröhrchen, Informationsblätter und vorfrankierte Express-Versandtüten werden in einem Entnahmekit zur Verfügung gestellt. Informationsmaterial (z.B. Broschüren) können beim Labor bestellt werden.

* diese finden Sie unter den Downloads